bee & Life Blog


Mehr Beweglichkeit im Job

8 Std. und mehr heute gesessen?

 

In den meisten Jobs mit sitzender Tätigkeit sieht es im Alltag nun mal so aus und mit der Zeit verkürzen sich so einige Muskeln. Dieses kann zu Rückenbeschwerden, Unbeweglichkeit und Unwohlsein führen.

 

Setze mit mehr Mobilisations- und Dehnungsübungen einen Gegenimpuls.

 

Firmen haben die Möglichkeit die Arbeitssituation ihrer Mitarbeiter entscheidend zu ändern. Selbstständige haben den Vorteil selbst zu entscheiden, wann und wo sie etwas für sich tun können.

 

Jederzeit kannst Du anfangen ein Bewusstsein für Deinen Körper zu schaffen. Tue doch einfach mal "Verrücktes" und fange einfach mal heute it einer einigen Übung an.

 

Dehnübung (auch am Arbeitsplatz möglich)

 

Ischiocrurale Muskulatur - Muskeln der hinteren Oberschenkel

 

1. Setze Dich auf die Vorderkante eines Stuhls (wenn dieser mit Rollen ist, achte darauf den Stuhl an die Wand zu rücken

oder diesen niedrig genug einzustellen, dass Du nicht wegrutschst.)

2. Linkes Bein leicht abspreizen, rechtes Bein nach vorne strecken mit dem Fuß am Boden, Hände stützen auf rechtem Oberschenkel ab, gestreckten Oberkörper mit der Ausatmung nach vorne über das gestreckte Bein neigen

3. 30 sek. halten, danach das Bein wechseln. Gerne am Tag 2 bis 3 mal durchführen

 

Wir möchten mit unserer Firmenfitness Lösungen anbieten, die Arbeitsplatzsituation im Alltag entscheidend zu verändern. Denn bewegen kann man sich überall und Arbeitsabläufe mit mehr Bewegung gestaltet werden.

 

Sportliche Grüße

Euer bee & Life Coach Tobias

Wir sind nicht zum Sitzen gemacht!

Überprüfe doch mal Deinen Alltag! Wie häufig und wie lange sitzt Du wirklich?

 

Auto oder Bahnfahrt zur Arbeit? = Sitzen!

Büro, Busfahrer, u.v.a. Berufe? = Sitzen!

Abends auf der Couch? = Sitzen!

Fitnessstudio an Geräten? = Sitzen!

Andere Tätigkeit? = ?

 

Die meiste Zeit ist der Alltag durch Sitzen geprägt. Manche Auswirkungen wie z.B. verkürzte Muskulatur merken die Meisten erst wenn einer mal aus Spaß sagt, "Berühre doch mal mit den Händen und gestreckten Beinen Deine Füße." oder "Geh mal in die tiefe Hocke und die Ferse soll am Boden bleiben".

 

Also lass es nicht so weit kommen. Erhalte Deine Beweglichkeit oder stelle sie wieder her!

 

Wenn Du dieses gerade liest und sitzen solltest, führe die abgebildete Übung aus. Dein Hüftbeuger wird gedehnt in dem Du langsam im Ausfallschritt Deine Hüfte nach vorne schiebst ohne ins Hohlkreuz zu gehen.

 

Wir zeigen Dir gerne mehr Lösungen wie Du Deinen Alltag beweglicher gestalten kannst.

 

Sportliche Grüße

Euer bee & Life Coach Tobias